Firmenlogo Pfalz Technik
Desinfektion - Schädlingsbekämpfung - Pilzbehandlung - Pflanzenstärkung - Geruchsbindung - Luftbefeuchtung
Industrie - Tunnelbau - Raumklimaverbesserung - Gartenbau - Tierhaltung - Lagerung - Gebäude Humanbereich - KFZ - Katastrophen- und Hochwassernachsorge - Wasser / Abwasser

Reinigung und Desinfektion von Wärmetauschern, Kühlanlagen, Kühltürme und Klimaanlagen

Reinigung und Desinfektion von Wärmetauschern, Kühlanlagen, Kühltürme und Klimaanlagen

Ablagerungen in Kühlkreisläufen und mikrobiologische Verunreinigungen innen wie außen sind wichtige Punkte, die es beim Betreiben von Kühlanlagen zu vermeiden gilt. Ablagerungen vermindern die Effizienz des Wärmeüberganges, häufig mit hohen Folgekosten. Wenn Legionellen über Kühltürme ausgeschieden werden gilt höchste Alarmstufe.

Wer solche Probleme vermeiden möchte, muss seine Kühlsysteme regelmäßig warten und dauerhaft so behandeln, dass diese auch gemäß dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) ordnungsgemäß arbeiten und keine Bioaerosole freisetzen.

Pfalz Technik bietet ausgewählte Speziallösungen um Ablagerungen zu lösen und um Legionellen sofort und dauerhaft abzutöten und zu entfernen.

Kühlsysteme können verschieden aufgebaut sein:

  • geschlossene Kühlkreisläufe, die in der Regel über Wärmetauscher die Wärme an andere Medien oder in getrennten Systemen übertragen.

    Beispiel:
    Wasser-Wasser-Wärmetauscher tauschen zwischen getrennten Wassersystemen.
    Wasse-r-Luft oder Luft-Wasser-Wärmetauscher tauschen zwischen unterschiedlichen Medien Wärme, je nach dem in welche Richtung sie tauschen.


  • offene Kühlkreisläufe nutzen in der Regel zusätzlich die Verdampfungskälte von Wasser.

    Beispiel:
    Kühltürme geben große Mengen von Wärmeenergie über einen Schornstein, Schlot oder eine andere gefasste Abgaseinrichtung über Wasserdampf an die Umgebung ab.
    Kühltürme haben ein besonders großes Gefahrenpotential gegenüber der Umwelt, besonders weil in der Regel durch geeignete Temperaturen das Wachstum von Legionellen gefördert wird.

Die Lösung:

In geschlossen Kühlkreisläufen wird nach der Ablösung von Biofilmen und Ablagerungen - die den Wirkungsgrad eines Wärmetauschers deutlich reduzieren können -  im Spezialverfahren eine Desinfektion des Kühlwassers durchgeführt.
In offenen Kühlsystemen müssen ebenfalls chemische Ablagerungen abgereinigt und biologische Keime, wie Algen, Legionella, Pseudomonas, E.coli, etc.) zuverlässig abgetötet werden. Die Anlage wird dazu mit dem geeigneten Desinfektionsverfahren desinfiziert.
Je nach Kühlsystem ist die permanente automatisierte Desinfektion zu empfehlen.
In geschlossenen Systemen werden dazu geeignete und mit dem Kunden abgestimmte Desinfektionsmittel zu dosiert, die eine zuverlässige und kostengünstige Desinfektion ermöglichen.
In offenen Systemen mit Wasserdampfexposition wird in der Regel ein Desinfektionsmittel periodisch dazu genebelt, so dass der Wasserdampf nach Verlassen des Abzuges soweit desinfiziert ist, wie es die einschlägigen Vorschriften fordern. Ebenso können die Verdampfer  in Kühlanlagen, Kühlräumen und Klimaanlagen desinfiziert werden.

Pfalz Technik kann entsprechende qualifizierte Dienstleistungen erbringen, Anlagen projektieren und installieren und auch die notwendigen Desinfektionsmittel liefern.

Es kommen Desinfektionsmittel zum Einsatz, die ein zuverlässiges breites Wirkungsspektrum haben. Die antimikrobielle Wirkung sollte deshalb lückenlos alle Arten von Mikroorganismen umfassen.

  • Bakteriophagen
  • Viren
  • Sporenbildner
  • Hefen
  • Schimmelpilze
  • Fadenbildende Bakterien
  • Grampositive Bakterien
  • Gramnegative Bakterien
  • Beispiele: Coliforme Keime, E. coli, Enterokokken

Weitere Informationen zu folgenden Themen auf Anfrage:
Grundreinigung des Kühlkreislaufes, Zirkulationswasser, Zirkulationsleitung, Boiler, Warmwasserbereiter, Warmwasser, warmes Wasser, offene oder geschlossene Kühlkreisläufe, Einrichtung einer Dosieranlage, Permanentdesinfektion, Desinfektion des Kühlwassers zur äußeren Besprühung des Wärmetauschers (Berieselung), Desinfektion des Wasserdampfes, Wasserdesinfektion, Gesundheitsamt, Trinkwasserverordnung, Wasserhygiene, Trinkwasserqualität, Trinkwasserüberwachung, mikrobielle Verunreinigungen, krankheitserregende Keime, hygienische Qualität

 






Pfalz Technik GmbH . GF Dipl.-Ing. Thomas Pfalz . Berzdorfer Straße 22g . D-02827 Görlitz / Tauchritz
Besucher seit Oktober 2004.   
Webdesign by EDB